10 einfache Tipps für eine erfolgreiche Bandprobe

1. Wählen Sie eine Punktperson

Gibt es einen Anführer der Band? Egal wie demokratisch Sie sind, es ist eine gute Idee, jemanden für die Planung der Proben und die Kommunikation mit den Bandmitgliedern verantwortlich zu machen. Ernennen Sie die Person, die mit der Logistik am besten vertraut ist.

2. Pünktlich ankommen

Einige Verzögerungen sind außerhalb Ihrer Kontrolle, aber geben Sie sich genügend Reisezeit, um pünktlich zu sein. Respektieren Sie die Zeit von Mitgliedern, die nach der Arbeit oder anderen Verpflichtungen einen Teil ihrer Ruhezeit herausarbeiten. Außerdem ist die Probenzeit in der Regel begrenzt, insbesondere wenn Sie einen Probenraum mieten. Ein weiterer Faktor ist die Notwendigkeit, auf Wohn- oder Geschäftsnachbarn Rücksicht zu nehmen, die spät in der Nacht nicht viel Lärm mögen.

3. Seien Sie vorbereitet. Erinnern Sie sich an Musikstunden, als Sie ein Kind waren? Für einige von uns war die Lektion Übung. Es sollte jedoch nicht so sein, wenn Sie mit Ihrer Band proben. Wenn Sie während der Probenzeit nicht gemeinsam neues Material schreiben, sollten die Bandmitglieder ihre Rollen im Voraus geübt haben. Das ist der Unterschied zwischen Bandübung und Bandprobe. Übung ist das, was Sie in Ihrer eigenen Zeit tun. Probe ist das, was du zusammen machst.

4. Ziele setzen

Entscheide als Band im Voraus, was du während der Probe erreichen willst. Herumalbern und Jammen ist vielleicht eine gute Möglichkeit, sich aufzuwärmen und zu entspannen, aber es wird Ihnen wahrscheinlich nicht helfen, eine Melodie festzunageln, Ihre Set-Liste zu erstellen oder Ihre Bühnenkunst zu verfeinern. Das Festlegen von Zielen im Voraus ist ein guter Weg, um den Überblick zu behalten.

 


5. R-E-S-P-E-C-T

Sei höflich zu deinen Bandkollegen. Spielen Sie kein Schlagzeug-Solo, während der Sänger und die Background-Sänger versuchen, eine Harmonie zu finden. Nudeln Sie nicht auf der Gitarre, während jemand anderes versucht, der Gruppe etwas beizubringen. Und wenn Sie Ihr Mobilgerät nicht zum Aufnehmen von Proben, Aufrufen von Texten oder Akkorden oder zum Abspielen eines Songs, an dem Sie gerade arbeiten, verwenden, legen Sie ihn beiseite. Es ist eine Ablenkung.

6. Lass deine Freunde zurück

Wenn sie keinen Sound haben oder nicht mitspielen, müssen sie zu Hause bleiben. Auch Nüchternheit regiert. Sie werden nicht gut spielen, wenn Sie nicht gerade sehen können. Sichern Sie sich die Party nach einem erfolgreichen Auftritt.

7. Überprüfen Sie die Ebenen

Das Einstellen von Pegeln kann dazu beitragen, dass Ihre Probe reibungslos verläuft. Wenn Sie jedes Instrument über ein Live-Pult steuern, können Sie die Lautstärke und die einzelnen Pegel im Mix steuern. Versuchen Sie, die Lautstärke so gering wie möglich zu halten, da Sie wahrscheinlich in einem kleinen Raum ohne große Schallabsorption proben. Die Nachbarn – auch in einem professionellen Proberaum – und Ihre Ohren werden es Ihnen danken.

8. Mach es richtig

Die Probe gibt Ihnen die Möglichkeit, etwas zu tun, was Sie in einer Live-Performance nicht tun können: Gehen Sie zurück und beheben Sie Fehler. Sicher, es kann mühsam sein, die gleichen zwölf Takte 20 Mal zu wiederholen, aber es ist besser, die rauen Stellen in der Probe als vor einem Publikum auszugleichen.

9. Machen Sie Pausen

Jeder braucht einen. Bauen Sie sich jede Stunde etwas Zeit für Snacks, Getränke, Pausen im Bad und ja, überprüfen Sie Ihre Handys.

10. Walk the Talk

Das Publikum zu begeistern erfordert mehr als musikalische Hiebe und einen engen Rahmen. Während einige Künstler davonkommen können, ihr Publikum weitgehend zu ignorieren, müssen die meisten Künstler ihre Fangemeinde aufbauen, indem sie sich mit dem Publikum verbinden, egal ob bei der Einführung eines Songs oder beim Zusammenspiel von Bandmitgliedern. Halten Sie es auch frisch, indem Sie von Zeit zu Zeit neues Material einführen. Spielen Sie nicht bei jedem Auftritt das gleiche Set, besonders wenn Sie oft am gleichen Ort spielen.